News
18.06.2018

Von Optischer Spektroskopie und ihren Anwendungspotenzialen

Am Nachmittag des 12. Juni 2018 fand im Fraunhofer-Konferenzzentrum in Potsdam-Golm die Handlungsfeldkonferenz Optische Analytik statt. In spannenden Vorträgen wurde den Teilnehmern das breite Anwendungsspektrum spektroskopischer Methoden in der Struktur-, Produkt- und Prozessanalytik sowie Bio-, Erd- und Umweltwissenschaft und Medizin präsentiert. Zudem nutzen die Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen für interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu diskutieren.

Eröffnung der Handlungsfeldkonferenz Optische Analytik @ WFBB/ Marschalsky

Frau Agnes von Matuschka, Geschäftsführerin der Standortmanagement Golm GmbH, und Herr Dr. Steffen Kammradt, Sprecher der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, begrüßten die über 60 Teilnehmer und berichteten über den Wissenschaftsstandort Golm sowie die Fortschreibung der Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg. 

Elf herausragende Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft gaben einen Überblick über die Themen und Herausforderungen der optischen Spektroskopie. So stellte Herr Professor Bookhagen, der den Lehrstuhl für Geologische Fernerkundung an der Universität Potsdam innehat, die Anwendungen der Punktwolkenanalysen zum Monitoring von Waldbränden und den Einsatz von Drohnen in der Analytik vor. Die Referenten der Unternehmen Loptek GmbH & Co. KG, der Secopta analytics GmbH und der PDW Analytics GmbH berichteten über optische Lösungen und Technologien in der Prozesskontrolle und –messtechnik.

Herr Dr. Roland Hass, Geschäftsführer der PDW Analytics GmbH und Gruppenleiter Angewandte Analytische Photonik im Zentrum für Innovationskompetenz innoFSPEC, berichtete über Faser-optische Prozessanalysentechnologien @ WFBB/ Marschalsky

Der zweite Teil der Handlungsfeldkonferenz begeisterte die Teilnehmer mit Beiträgen zu Laserverfahren in der Kataraktchirurgie, optischen Inspektionslösungen in der modernen Mikroskopie sowie optischen Methoden im Präzisionsgartenbau. Keynote – Vorträge von Mettler-Toledo und der Berliner Glas KGaA HERBERT KUBATZ GmbH & Co. rundeten die Handlungsfeldkonferenz ab und boten genügend Diskussionsstoff für das anschließende Networking.

Networking im Rahmen der Handlungsfeldkonferenz Optische Analytik @ WFBB/ Marschalsky

Das Clustermanagement Optik und Photonik bedankt sich bei Professor Dr. Hans-Gerd Löhmannsröben, Herrn Dr. Roland Hass und Frau Dr. Silvia Adelhelm für die gemeinsame Organisation und Durchführung der Handlungsfeldkonferenz. 

Lesen Sie auch diese Beiträge:

Den Beitrag schrieb Dr. Anne Techen