Fördermöglichkeiten

 

Die Hauptstadtregion bietet attraktive Förderangebote für alle Phasen der Unternehmensentwicklung – von der Gründungs- bis zur Wachstumsfinanzierung in den verschiedensten Förderprogrammen und Ausschreibungen. Dabei reicht die Palette finanzieller Anreize von öffentlichen Darlehen über Bürgschaften und Beteiligungskapital bis hin zu direkten Zuschüssen für Investitions- und Innovationsprojekte.

Hier erhalten Sie eine kleine Übersicht über die gängigsten Förderprogramme:

 

Berlin
Alle Programme für Berlin sind in der Förderfibel der IBB aufgelistet.

Innovationsassistent

  • Fokus auf Personalkosten.
  • Ziel ist die Verbesserung der Wissensbasis von Unternehmen
  • mit Zuschüssen von bis zu 50% der Personalkosten (2 Hochschulabsolventen, innerhalb von 2 Jahren nach Abschluss), max. 20.000 € für ein Jahr.

Transfer-BONUS

  • Fokus auf F&E-Projekte/ Kooperationsprojekte.
  • Ziel ist der Wissens- und Technologietransfer
  • mit Zuschüssen von bis zu 100% für einen Forschungsauftrag - max. 3.000 € (erste Variante) Zuschüsse von bis zu 70% für einen Forschungsauftrag - max. 15.000 € (Standardvariante) oder 45.000 € (Digitalisierungsvariante).

Coaching Bonus

  • Fokus auf Coaching-Projekte.
  • Ziel ist es, Unternehmen und Gründern zu ermöglichen, unternehmerische Herausforderungen zu meistern
  • mit Zuschüssen von bis zu 80% des Tagessatzes des Coaches (max. Tagessatz von 1.000 €; max. Gesamtsumme von 20 Coachingtagen).

Pro FIT Frühphasenfinanzierung

  • Fokus auf F&E-Projekte/ Kooperationsprojekte.
  • Ziel ist der Wissens- und Technologietransfer
  • mit einer Gesamtfinanzierung (Darlehen und/oder Zuschüsse) bis zu 500.000 € (Frühphase 1 und 2); Frühphase 1: Zuschüsse/Darlehen bis zu 50% der Ausgaben; max. 200.000 €.

Pro FIT Projektfinanzierung

  • Fokus auf F&E-Projekte/ Kooperationsprojekte.
  • Ziel ist die Förderung von Forschung, Innovation und Technologien
  • mit Zuschüssen von bis zu 400.000 €, zinsgünstige Darlehen von bis zu 1 Mio. €.
  • in Brandenburg: Zuwendung je Projekt ist auf max. 3 Mio. € Zuschuss (und 3 Mio. € als Darlehen)

GRW

  • Fokus auf Investitionen in Sachanlagen, Arbeitskosten.
  • Ziel ist die Schaffung und Sicherung von Dauerarbeitsplätzen
  • mit Zuschüssen für Investitionen in Sachanlagen oder immaterielle Vermögenswerte oder Arbeitskosten von bis zu 30%.

 

Brandenburg
Einen Überblick über die Förderlandschaft in Brandenburg erhalten Sie im Fördernavigator.

Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG)

  • Fokus auf F&E-Projekte/ Kooperationsprojekte.
  • Ziel ist der Wissens- und Technologietransfer
  • mit Zuschüssen von bis zu 100% für einen Forschungsauftrag - max. 5.000 € (kleiner BIG Transfer), Zuschüsse von bis zu 50% für einen Forschungsauftrag - max. 15.000 € (großer BIG Transfer) oder 100.000 € (BIG-FuE), max. jeweils 50.000 € für das Modul Beratung und Schulung und max. 500.000 € für das Modul Implementierung (Digitalisierungsvorhaben).

Brandenburger Innovationsfachkräfte

  • Förderung von Stipendium für Hochschulstudium mit Abschlussarbeit (Basis innovative KMU-Aufgabe), Teilzeitbeschäftigung von Werkstudierenden im KMU, Neueinstellung von Hochschulabsolventen bzw. Aufstiegsfortbildung als Innovationsassistenten
  • Projektbezogener Zuschuss

Gründung Innovativ

  • Antragsberechtigt sind Innovative Gründerinnen und Gründer, Freiberufler und KMU in den ersten 3 Jahren nach Gründung bzw. Übernahme mit Sitz bzw. Betriebsstätte im Land Brandenburg.
  • Zuschuss von 25.000 € bis max. 100.000 €.

GRW-G

  • Fokus auf Investitionen in Sachanlagen, Arbeitskosten.
  • Ziel ist die Schaffung und Sicherung von Dauerarbeitsplätzen
  • mit Zuschüssen für Investitionen in Sachanlagen oder immaterielle Vermögenswerte oder Arbeitskosten von bis zu 30%.

 

Bund

WIPANO

  • Konzentration auf Prüfungs-, Beratungs- und Patentverwertungsaktivitäten.
  • Patentierungs- und Verwertungsförderung
  • mit Zuschüssen von bis zu 50% und bis zu 16.575 € (der Antragsteller darf in den letzten 5 Jahren kein Patent angemeldet haben).

ZIM

  • Fokus auf F&E-Projekte/ Kooperationsprojekte.
  • Ziel ist es, die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu steigern
  • mit Kostenvorteilen von bis zu 380.000 €; Förderquoten zwischen 25% und 55%.

KMU-Innovativ

  • Fokus auf F&E-Projekte.
  • Ziel ist es, Probleme auf hochgradige und anspruchsvolle Weise zu lösen, um die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken
  • mit Zuschüssen von 50% der Eigenkosten bei einem Projekt für 3 Jahre.
  • Die Bewerbungsfrist ist immer der 15. April und Oktober.

 

Zudem gibt es auf EU-Ebene Förderprogramme für Innovation und Kooperation wie Horizon 2020 und Photonics21