Das Kooperationsprojekt PHOENIX +

 

Das Photonics and Optoelectronics Network PHOENIX+ ist ein Verbund Berliner Akteure des Cluster Optik & Photonik bestehend aus dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, dem Fraunhofer IPK, der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und dem OpTecBB e.V.. Das Engagement findet in enger Kooperation mit Partnerorganisationen aus Wissenschaft und Industrie in den Partnerregionen statt.

Als Internationalisierungsnetzwerk des Clusters Optik & Photonik hat sich das Projektteam zur Aufgabe gemacht, die Initiierung von wirtschaftsbezogenen und grenzüberschreitenden Forschungs- und Entwicklungskooperationen zwischen Berliner Akteuren und den Partnerregionen in Polen, Japan, Brasilien und den USA im Bereich der Optischen Technologien zu fördern.

Die zentrale Leistung von PHOENIX+ besteht darin, Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Berlin-Brandenburg sowie den jeweiligen Partnerregionen miteinander zu vernetzen und bei der Antragsstellung auf Fördergelder zu unterstützen. Zudem informieren sie laufend über neue Ausschreibung, wie beispielsweise vom Bundesministerium für Bildung Forschung (BMBF), die für das internationale Netzwerk interessant sein könnten.

Kooperationen mit Polen, Japan, Brasilien und den USA

Als besonders erfolgsversprechend haben sich seit der Etablierung des Netzwerks im Jahr 2013 die Kooperationen mit dem Nachbarland Polen herausgestellt. Denn nach den ersten beiden Calls, konnten die von PHOENIX initiierten Kooperationsprojekte zwischen Polen und der Hauptstadtregion auch bei der dritten Förderausschreibung des BMBF mit dem Schwerpunkt „Photonik für die Digitalisierung“ überzeugen.

Im Juni 2018 hat der Senat für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWEB), gemeinsam mit de Foundation for Support of Research and Innovation, Santa Catarina – Brasilien (FAPESC) den ersten Call für FuE Kooperationen veröffentlicht. Die Förderung der Berliner Verbundpartner erfolgte im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien (ProFIT). Das FAPESC stellte ein eigenes Förderinstrument für den brasilianischen Teil des Konsortiums bereit.

 

News

Vierte Ausschreibung für Kooperationsprojekte zwischen Berlin-Brandenburg und Polen im Bereich der Optischen Technologien

SenWiEnBe, MWE und NCBR starten vierten trilateralen F&E&I-Call Zum nunmehr vierten Mal werden die Kooperationen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Hauptstadtregion und unserem Nachbarland Polen gefördert. Die...

Mehr

R&D&I Call for "Photonics for advanced manufacturing"

First joint EUREKA / Photonics21 Mirror Group Call for R&D&I project proposals addressing Photonics for advanced manufacturing supported by Austria France Germany Israel Poland Switzerland and the United Kingdom Deadline for the...

Mehr

SenWEB und FAPESC veröffentlichen einen gemeinsamen Call für Innovationsprojekte in der Photonik

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin (SenWEB) und die Foundation for Support of Research and Innovation, Santa Catarina – Brasil (FAPESC) veröffentlichen einen ersten gemeinsamen Call für F&E und Innovationsprojekte auf...

Mehr

Fortführung der Kooperation zwischen Polen und der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Das Photonics & Optoelectronics Network (PHOENIX) lud am 28.02.2017 zu einem Workshop aus Anlass des dritten Calls für Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Polen und der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ein....

Mehr

Potential partners in Poland – Extension of the Partnership between Berlin and Warsaw

Since September 2012, the State of Berlin has supported the partnership between Berlin and Warsaw in the area of photovoltaics and optoelectronics. The aim of this network called PHOENIX was to promote the development of an economic and cross-border...

Mehr