Unternehmensprofile

JCMwave GmbH, BerlinUnternehmen, Lasertechnik, Photonik für Kommunikation und Sensorik, Optische Analytik, Mikrosystemtechnik

JCMwave entwickelt und vertreibt Software für schnelle und genaue Optik Simulationen.

Anwendungsfelder des Finite-Elemente Solvers JCMsuite liegen im Bereich der Nanooptik:

  • Design und Optimierung in der Photolithographie
  • Optische Nano-Metrologie
  • Optimierung der Effizienz von Solarzellen
  • Design integriert-optischer Komponenten
  • Aktive Bauelemente: Nanostrukturierte Halbleiterlaser, LEDs
  • Nanostrukturierte Wellenleiter
  • Plasmonische Komponenten

JCMwave wurde im Jahr 2001 als Spin-Off Unternehmen des Zuse Institut Berlin (ZIB) gegründet.

JCMwave GmbH

Bolivarallee 22
14050 Berlin

T: +49 (30) 84185 480
JP-ProteQ, BerlinUnternehmen, Optische Analytik

Mit immer weniger Ressourcen immer mehr qualitativ hochwertig produzieren. Das setzt detaillierte Kenntnisse der Produktionsprozesse voraus. JP-ProteQ befasst sich mit der analytischen Erfassung von Produktionsdaten als Basis für eine zuverlässige Prozesssteuerung Dabei sind wir nicht auf bestimmte Technologien oder Hersteller festgelegt. Vielmehr steht die Aufgabe an sich im Vordergrund.. Die Aufgabe wird, wann immer möglich, durch Modifikation existierender Technologien angegangen. Das ist der schnellste und kostengünstigste Weg. Dafür kooperieren wir mit geeigneten Partnern, die das Detail-Know-how in das jeweilige Projekt mit einbringen. In Einzelfällen entwickeln wir aber auch selber, insbesondere für Laser.

JP-ProteQ

Carl-Scheele-Str. 16
12489 Berlin
KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH, BerlinUnternehmen, Lasertechnik, Lichttechnik, Photonik für Kommunikation und Sensorik, Optische Analytik, Mikrosystemtechnik

Anwendungsgebieten der optischen Analytik eingesetzt. Die Spektralphotometer oder Brechungsindexdetektoren können prinzipiell in allen Durchfluss-Anwendungen genutzt werden können, die eine Online-Detektion von gelösten Substanzen erfordern.

Die Bandbreite der angebotenen photometrischen Detektionssysteme beinhaltet UV/VIS- und Diodenarray-Detektoren (DAD). Diese Detektoren können mit einer Vielzahl von Durchfluss-Messzellen betrieben werden, die von analytischen (hohe Sensitivität) bis hin zu präparativen (niedrigere Sensitivität zur Detektion von Hauptkomponenten) Anwendungen reichen.

Die KNAUER Detektoren können von ein bis zu acht variable Wellenlängen gleichzeitig in einem maximalen Wellenlängenbereich zwischen 190 und 1020 nm messen. Der DAD kann sogar ganze Spektren aufnehmen.
Die Durchfluss-Messzellen sind in Edelstahl und im biokompatiblen Material PEEK erhältlich und in den photometrischen Detektoren leicht austauschbar. Dies erlaubt eine unkomplizierte Anpassung an verschiedenste Anwendungen. Zudem können die Messzellen Drücken bis zu 300 bar standhalten.

Eine Möglichkeit zum Anschluss von Lichtwellenleitern erlaubt die räumliche Trennung von Messzelle und Detektor. Dies erhöht die Sicherheit bei Arbeitsprozessen mit hohen Temperaturen sowie gefährlichen, explosiven oder toxischen Materialien und ermöglicht den Einbau unter sehr beengten Platzverhältnissen.

Das Hauptgeschäftsfeld von KNAUER liegt in der Entwicklung und Produktion von Systemlösungen für die Flüssigkeitschromatografie. Das Produktportfolio beinhaltet UHPLC-Systeme, Biochromatografie-Systeme und Systeme zur Probenvorbereitung. Die angebotenen HPLC-Lösungen für die Probenaufreinigung erstrecken sich von der präparativen HPLC bis hin zu Simulated Moving Bed (SMB) Chromatografie.

KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH

Hegauer Weg 38
14163 Berlin

T: 030-80 97 27 - 0
Laser Electronics, SchulzendorfUnternehmen, Lasertechnik

Laser Electronics entwickelt und fertigt Hochleistungs-Laserdiodensysteme zum Pumpen von Festkörper- und Faserlasern, für die Materialbearbeitung und für industrielle und allgemeine Laboranwendungen.
Der Laserdiodencontroller LDC1000 ist ein Laserdiodentreiber und TEC-Treiber in einem Gerät. Der Laserdiodentreiber liefert sowohl CW als auch Pulsströme um Hochleistungslaserdioden, Laserarrays und Laserstacks mit bis zu 150 A zu versorgen. Der TEC-Treiber kann passende Peltierkühler bis 600W versorgen.
Laser Electronics liefert die Peltierkühler COOL30, COOL50 und COOL100, geeignet zum Kühlen von Laserdioden mit 30 W, 50 W und 100 W optischer Leistung.
Laser Electronics liefert sowohl einzelne Komponenten als auch komplette Laserdiodensysteme einschließlich Laserdiode, Faser und Optik. Laserdiodensysteme sind verfügbar mit bis zu 250 W, 200 - 600 µm Faserdurchmesser, NA von 0.22 und Wellenlängen von 808, 880, 915, 938 und 976 nm.

Laser Electronics

Salzgitter Str. 30
15732 Schulzendorf

T: +49 (0)33762 / 206015
Laser Micro Präzision LMP GmbH, WerderUnternehmen, Lasertechnik

Die Laser Micro Präzision LMP GmbH arbeitet als Dienstleister im Bereich der Laserfeinbearbeitung. Neben der Durchführung von Bohr-, Schneid-, Beschriftungs- und Feinschweißaufgaben erfolgen auch Strukturierungen von dünnsten Schichten für unterschiedliche Strukturierungsaufgaben im Elektronik- und Medizintechnikbereich.
Neben der Entwicklung, Erprobung und Optimierung lasertechnischer Verfahren werden auch Pilot- und Prototypen hergestellt und bewertet. Unseren Kunden und Auftraggebern stehen wir auch bei Aufgabenstellungen zum Einsatz und bei der Umsetzung von lasertechnischen Verfahren für unterschiedliche Fertigungsaufgaben unterstützend und beratend - je nach individueller Anforderung - gern zur Verfügung.

Laser Micro Präzision LMP GmbH

Potsdamer Str. 27
14542 Werder

T: +49 (0)3327 / 572494
Laser-Mikrotechnologie Dr. Kieburg..., BerlinUnternehmen, Lasertechnik

Die Lasermikrotechnologie Dr. Kieburg GmbH wurde 1998 als Ein-Mann-Unternehmen gegründet und begann die Geschäftstätigkeit mit einer selbst gebauten Laserbeschriftungsanlage für Dienstleistungen. Heute ist das Unternehmen mit seiner gewachsenen Mitarbeiterzahl eine Adresse für innovative technologische und technische Lösungen für zugeschnittene Kundenanwendungen.

Die Mitarbeiter des Unternehmens verfügen über langjährige bis jahrzehntelange Erfahrungen bei der Entwicklung und dem Bau von lasertechnologischen Spezialausrüstungen, sowohl für Forschung und Entwicklung, als auch für den Dauereinsatz in der Produktion.

Unsere Ausrüstungen haben sich in unterschiedlichsten Einsatzorten bewährt: vom Reinraum bei Pharmaunternehmen bis zum Produktionsraum in der metallverarbeitenden Industrie. Mit unserer selbst entwickelten Software für die Prozesssteuerung und Bildverarbeitung sowie den eigenen technischen Lösungen sind wir in der Lage, auch komplizierte und schnell ablaufende Prozesse zu beherrschen.

Wir analysieren mit unserem Kunden gründlich das zu lösende Problem und beraten ihn zum effektiven Einsatz unserer Technik. Im Ergebnis entsteht eine für seine Anwendung zugeschnittene technische Ausrüstung mit Applikation. Dafür stehen in unserem Applikationslabor diverse Laser mit den Wellenlängen 355 nm, 532 nm, 1064 nm und 10600 nm sowie verschiedenen Leistungsparametern zur Verfügung.

Laser-Mikrotechnologie Dr. Kieburg GmbH

James-Franck-Str. 21
12489 Berlin

T: +49 (30) 3300810 0
LayTec AG, BerlinUnternehmen, Optische Analytik

LayTec ist einer der weltweit führenden Hersteller prozessintegrierter optischer Messtechnik für Dünnschicht-Prozesse. Messgeräte von LayTec liefern Echtzeitinformationen über die Technologie-Parameter von Beschichtungsprozessen – entweder in-situ während des Prozesses oder in-line während des Substrattransfers zwischen den Beschichtungsschritten.
LayTecs Produkte werden in Industrie und Forschung auf der ganzen Welt genutzt. Sie verkürzen die Entwicklungszyklen neuartiger Dünnschichtmaterialien und -Prozesse beträchtlich. Integriert in Produktionslinien ermöglichen LayTec-Produkte zudem eine sehr effiziente Qualitätskontrolle und eine automatisierte Prozesssteuerung, wodurch sowohl die Prozessausbeute als auch die effektiven Anlagenlaufzeiten deutlich gesteigert werden können.

LayTec AG

Seesener Str. 10-13
10709 Berlin

T: +49 (0)30 / 3980080-0
LEDVANCE GmbH, BerlinUnternehmen, Lichttechnik

Die LEDVANCE GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der OSRAM GmbH und gehört weltweit zu den führenden Anbietern von Lampen für professionelle Kunden und Endanwender. Die Produktpalette umfasst sowohl fortschrittliche LED-Lampen als auch traditionelle Leuchtmittel, standardisierte Leuchten sowie intelligente und vernetzte Lösungen in den Bereichen Smart Home und Smart Building. LEDVANCE ist in über 120 Ländern aktiv und beschäftigt per 1. Juli 2016 rund 9.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Lampengeschäft der Allgemeinbeleuchtung etwa 40 Prozent des Umsatzes von OSRAM und belief sich somit auf rund 2 Milliarden Euro.

LEDVANCE GmbH

Nonnendammallee 44
13629 Berlin

T: +49 30 259 365 101/ 301
LEONI Fiber Optics GmbH, BerlinUnternehmen, Lasertechnik, Lichttechnik, Photonik für Kommunikation und Sensorik, Optische Analytik, Biomedizinische Optik und Augenoptik

Die Business Unit Fiber Optics der LEONI-Gruppe ist einer der führenden Anbieter von hochreinem Quarzglas, Preformen und Stäben, sowie Lichtwellenleitern für Spezialanwendungen in der Industrie, der Optik, der Sensorik und Analytik, der Wissenschaft, in der Kommunikation sowie in der Lasermedizin.

Dabei bieten wir auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette ein einzigartiges Produktportfolio: vom Quarzglas zur Preform und den daraus gezogenen Fasern bis hin zu Faser-Optik-Kabeln und kompletten Faser-Optik-Systemen mit selbst entwickelten optischen Komponenten.

LEONI Fiber Optics gehört zu einem Dutzend Unternehmen weltweit, welche die optischen Basistechnologien in der Entwicklung und Fertigung komplett beherrschen. In der Summe stehen den Nachfragemärkten damit faseroptische Produkte für eine systemische Problemlösung zur Verfügung.

In der Business Unit Fiber Optics entwickeln und produzieren ca. 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter faseroptische Systeme und Spezialkomponenten.

In Deutschland sind wir an sieben Standorten in Berlin, Mittelfranken, in Thüringen, in Rheinland-Pfalz, sowie in Nordbaden vertreten. In Nordamerika operiert LEONI Fiber Optics mit ihrer Tochter LEONI Fiber Optics Inc. mit einem Standort in Williamsburg (Virginia). Ferner unterhalten wir einen Standort in Changzhou, Jiangsu Provinz in der Volksrepublik China.

LEONI Fiber Optics GmbH

Nalepastr. 170 - 171
12459 Berlin

T: +49 (0) 30-53 00 58-0
Light Audio Design UG..., BerlinUnternehmen, Lichttechnik

Der Schwerpunkt von Light Audio Design ist die Entwicklung und Herstellung von energiesparenden Beleuchtungsgeräten auf Basis der LED-Technologie.
Wir sind ein Tochterunternehmen von „OOO Light Audio Design“ (Tscheljabinsk, Russland), die seit 2006 mit der Entwicklung und Herstellung von LED-Geräten erfolgreich am Markt präsent ist. Moderne hochtechnologische Ausrüstung, hochqualifizierte Fachleute, sowie eine sorgfältige Auswahl der Lieferanten von Bauteilen sichern eine konstant hohe Qualität unserer Produkte.
In unseren Produkten verzichten wir bewusst auf Bauelemente niedriger Qualität und verwenden Leuchtdioden der Firma CREE (USA), die gegenwärtig die höchsten Effizienzkennzahlen aufweisen.

Alle Leuchtgeräte können je nach Kundenwunsch in Lichtleistung, Ausstrahlungswinkel, Schutzklasse (z.B. IP 67), etc. durch unsere Ingenieure für jedes Projekt individuell modifiziert werden.

Außerdem sind die hohen technischen und betrieblichen Eigenschaften und Zuverlässigkeit der Leuchtgeräte durch erfolgreiche Tests sowie Betrieb bei verschiedenen Kommunal- und Industrieunternehmen, auch unter harten Klima- und Umgebungsbedingungen, bestätigt.

Zu unseren wichtigsten Produkten zählen Straßen-, Industrie-, Hallen-, Objekt-, Büro-, Gewerbe- und Treppenhausbeleuchtung. Auch stellen wir explosionssichere Beleuchtungsysteme her.

Wir erzeuigen ein Produkt, das unseren Kunden hilft, die Herausforderung für Beleuchtung effizient zu meistern und bieten Lösungen für die Einhaltung aller Vorschriften und Normen, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit an.

Light Audio Design UG (haftungsbeschränkt)

Müllerstr. 126A QG2
13349 Berlin

T: +49 157 5489 3333