Web Seminar, Konferenz

Künstliche Intelligenz → verständlich - Webkonferenz

18:30 bis 20:30
Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Cottbus und InnoHub13
Die Technische Hochschule Wildau lädt zur dritten Abendveranstaltung der Themenreihe „Künstliche Intelligenz →verständlich“ ein. Der Begriff KI existiert in den Wissenschaften seit den 1960er Jahren und gewinnt durch die zunehmende Digitalisierung immer mehr an Bedeutung.

Im Rahmen der Veranstaltung geht es darum Künstliche Intelligenz verständlich zu machen und Wissen zu teilen. Aus gegebenem Anlass setzen wir diesmal den Schwerpunkt auf KI in der Medizin. Wie wird KI in den Life Sciences angewendet? Wo unterstützt Deep Learning die Analyse und wie können Neurale Netze Entscheidungen optimieren? Mit welchen Fragestellungen befassen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Technischen Hochschule Wildau?

Wir möchten über Möglichkeiten, Vorteile und Vorbehalte diskutieren, Ihre Fragen beantworten und Impulse mitnehmen.

Die Veranstaltung richtet sich an jeden, der Interesse an dem Thema Künstliche Intelligenz mitbringt. Ob Sie neugierig sind und Ihr Verständnis für KI schärfen wollen oder ob Sie Fragen haben und mit uns ins Gespräch kommen möchten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Agenda

Moderation:
Prof. Jörg Reiff-Stephan, Sprecher des WiN-KI der TH Wildau 

18:30: Begrüßung
Prof. Dr. Klaus-Martin Melzer,
Vizepräsident Forschung und Transfer der TH Wildau

18:30: Keynote „Digitale Epidemiologie -Chancen und Risiken einer neuen Wissenschaft“
Prof. Dr. Dirk Brockmann, Robert-Koch-Institut

19:10: Drei Themen - Drei Pitches

  1. „Deep Learning in Life Sciences“, Prof. Dr. Heike Pospisil, TH Wildau
  2. „Deep Learning für die mikroskopische Bildanalyse“, Prof. Dr. Marcus Frohme, TH Wildau und Juliane Pfeil, Doktorandin der TH Wildau 
  3. „Anwendung künstlicher Neuronaler Netze in der Optimierung“, Prof. Dr. Mike Steglich

19:50: Podiumsdiskussion
Abschlussdiskussion mit dem Publikum

Kontakt

Daria Morcinczyk-Meier
Tel.: +49 3375 508 675
E-Mail