Konferenz

Nachholtermin: 2. Schwarzheider Chemiekolloquium

Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH
10:00 bis 10:00
Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH
Schipkauer Str. 1, 1987 Schwarzheide

Der Nachholtermin für das verschobene 2. Schwarzheider Chemiekolloquium steht fest - 6. März 2019!

Das Cluster Kunststoffe und Chemie Brandenburg lädt zum Schwarzheider Chemiekolloquium in das Kulturhaus der BASF ein. Nach einem erfolgreichen Start der Veranstaltungsreihe in 2016 gehen wir nun in die zweite Runde mit den Themen Biobasierte/Grüne Chemie, OLEDs und Wasserchemie.
Freuen Sie sich auf interessante Fachvorträge aus Wirtschaft und Wissenschaft und konstruktive Diskussionen sowie anregende Gespräche in einem innovativen Umfeld.

Agenda

9:30 | Anmeldung und Registrierung
 
10:00 | Begrüßung | Clustersprecher Jürgen Fuchs | BASF Schwarzheide GmbH
Grußworte | Ministerium für Wirtschaft und Energie Brandenburg
 
10:15 | Keynote | Digitalisierung in der chemischen Industrie – Stand und Trends | Dr. Markus Graube, TU Dresden

Biobasierte Spezialitätenchemie​
 
11:00 | Nachhaltigere Batteriematerialien aus biobasierten Bausteinen | Dr. Clemens Liedel, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung
 
11:30 | Biobasierte Bindemittel für Lithium-Ionen-Batterien (BeBAT) | N.N., Thünen-Institut

12:00 | Mittagspause

OLEDs
 
13:00 | Gedruckte OLEDs - Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen | Dr. Christine Boeffel, Fraunhofer Institut für Angewandte Polymerforschung
 
13:30 | Novaled: from start-up to the doping company | Dr. Francois Cardinali | Novaled GmbH

Wasserchemie​
 
14:00 | Enzymgestützte Entfernung anthropogen eingetragener Substanzen aus Abwässern | Prof. Dr. Katrin Salchert, BTU Cottbus-Senftenberg
 
14:30 | Screeninganalysen in Trinkwasserproben mit Kunststoffkontakt | Dr. Uwe Dünnbier, Berliner Wasserbetriebe

Abschluss
 
15:00 | Zusammenfassung
 
15:15 | Diskussion bei Kaffee und Kuchen 
 
16:00 | Werksrundfahrt