Forum

Quantum Future Academy 2020

Berlin
VDI Technologiezentrum GmbH
Im November 2020 findet die Quantum Future Academy in Berlin erstmals als europäisches Event statt. Studierende aus 29 Ländern können sich für die einwöchige Nachwuchs-Akademie bewerben. Bewerbungsschluss für Studierende deutscher Hochschulen ist der 15. Juli.

 

Nach zwei erfolgreichen Quanten-Akademien in Deutschland 2018 sowie in Deutschland und Frankreich 2019 wird die Quantum Future Academy 2020 zu einem großen europäischen Event: Im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft lädt Deutschland mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Gastgeber etwa 60 ausgewählte Studierende aus den Natur- und Ingenieurswissenschaften aus 29 europäischen Ländern zu einer spannenden Woche in Berlin ein.

Vom 1. bis 7. November erwarten die Teilnehmenden exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche angewandter Quantentechnologien. Dazu zählen Besichtigungen von Industriepartnern und Laboratorien, Begegnungen mit Forschenden und Unternehmern, abwechslungsreiche Hands-on-Workshops und viel Zeit zum Netzwerken. Natürlich kommen auch kulturelle Aktivitäten in der Weltstadt Berlin nicht zu kurz.

Wissenschafts-Nachwuchs europaweit vernetzen

Die Quantum Future Academy wird als gemeinsame Initiative des BMBF und des Europäischen Quantum Flagship organisiert und von zahlreichen Institutionen in den teilnehmenden Ländern unterstützt. Gastgeber vor Ort sind das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik und die Humboldt-Universität Berlin. Die Akademie ist außerdem Teil der Berlin Science Week. Die Organisatoren möchten mit dem Event die Bildung eines nachhaltigen Netzwerks des europäischen Nachwuchses im Zukunftsfeld Quantentechnologien unterstützen.

Bewerbung ab jetzt möglich

Den Bewerbungsprozess für die Akademie organisieren die europäischen Partner in ihrem Land unabhängig. Studierende an deutschen Universitäten können sich ab sofort bis zum 15. Juli 2020 auf www.quantentechnologien.de bewerben. Alle Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie unten im Link.

Studierende aus anderen teilnehmenden Nationen informieren sich bitte direkt bei der zuständigen Institution ihres Landes über den Bewerbungsprozess.