Optische Analytik

Licht als Messinstrument – die Entdeckung des Lasers öffnet auch der optischen Messtechnik neue Methoden, bessere Messproduktivität und Messgenauigkeit. Optische Messverfahren werden heute breit gefächert eingesetzt, nicht nur in der industriellen Lebensmittelherstellung und in der Pharmaindustrie, sondern zunehmend auch in der Umweltanalytik.

Vor allem entlang der industriellen Wertschöpfungskette spielen optische Messmethoden eine große Rolle, weil sie dem steigenden Bedarf der Industrie an hochgenauen, flexiblen und schnellen Messverfahren für die Produktions- und Fertigungsüberwachung entgegenkommen. Gegenüber den traditionellen Probenahmen in der industriellen Fertigung bieten sie wichtige Vorteile: Optische Messungen können kontinuierlich und automatisiert vorgenommen sowie daraus Korrekturen veranlasst werden, ohne die laufende Produktion zu unterbrechen. Messungen basierend auf Licht verschiedener Wellenlängen erlauben Aussagen über Eigenschaften des untersuchten Materials sowie die Kontrolle bei Produktionsprozessen und Oberflächen. So sind beispielsweise der Maschinenbau, die Halbleiterindustrie und der Automobilbau auf solche optischen Messverfahren angewiesen.

Das Handlungsfeld Optische Analytik stellt eines der sechs Handlungsfelder im Cluster Optik dar und zeichnet sich insbesondere durch seine Vielseitigkeit aus. Dabei ist Berlin-Brandenburg in vielen Bereichen der optischen Messtechnik sehr gut aufgestellt; zu den Schwerpunkten gehören:

  •     Optische Prozessmesstechnik
  •     UV- und Röntgentechnologien
  •     Terahertz-Technologie
  •     Lasertechnik
  •     Anwendungen in der Biomedizin

Unternehmen

Forschungseinrichtungen

News

Interview mit Niels Grabbert, Geschäftsführer der Stenon GmbH in Potsdam: Der schlaue Spaten

Die Stenon GmbH entwickelt ein Gerät zur mobilen Bodenanalyse in der Landwirtschaft. „Dieses System ist gerade für Gemüsebauern super interessant“, sagt Niels Grabbert, einer der Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens. Im April 2018 ging Stenon...

Mehr

Innovative Ideen für UV-LED-aushärtbare Polymermaterialien zur schichtung von Glasfasern gesucht!

Deine Idee - Das IdeaLab der Freien Universität Berlin sucht die riginellste, vielversprechendste Idee im Bereich „Innovative UV-LED-aushärtbare Polymermaterialien zur Beschichtung von Glasfasern neben der Medizin und Materialbearbeitung“. Wir...

Mehr

PicoQuant entwickelt höchstpräzise Timing-Elektronik als Schlüsselkomponente für Quantentechnologien

Das Berliner Unternehmen leitet das vom BMBF geförderte Projekt QuPAD

Mehr

Grund zum Feiern: Stiftungsprofessur Analytische Röntgenphysik wird zehn Jahre alt

Gemeinsame Presseerklärung von Technologiestiftung Berlin und Technischer Universität Berlin Grund zum Feiern: Stiftungsprofessur Analytische Röntgenphysik wird zehn Jahre alt Förderung privater Stifter*innen ermöglichte der Arbeitsgemeinschaft um...

Mehr

Nur Messen ist schöner

In der aktuellen BERLIN to go Winterausgabe 2018 wurden Unternehmenerinnen aus Berlin vorgestellt und herausragende Geschichten porträtiert. Lesen Sie das Intervieww mit der Gründerin Ute Frank von 5micron: NUR MESSEN IST SCHÖNER -...

Mehr